Nachrichten

Vereine prägen das soziale Leben in unseren Gemeinden. Im ländlichen Raum sind sie es, die „Leben“ ins Dorf bringen und zur Förderung des Gemeinwesens und zum Fortbestand kultureller Traditionen beitragen. Ehrenamtliche sorgen für gesellschaftlichen Zusammenhalt und erhöhen durch ihre Arbeit für viele die Lebensqualität in den Gemeinden. Dabei übernehmen Vereine in vielen Regionen immer mehr Aufgaben der öffentlichen Daseinsvorsorge wie z.B. - das Betreiben von Freizeitbädern, Bibliotheken, Heimatstuben und Museen. Würden sie es nicht tun, würde es vielerorts das Aus für ... weiterlesen
Letzte Woche startete offiziell meine "Ortschaftstour". Viele Ortschaften im Osternienburger Land sind mir bereits seit meiner Jugend vertraut. Wie gern erinnere ich mich an die Zeit, als man mit dem Fahrrad zu Freunden ins Dorf gefahren ist, um dort einen lauen Sommerabend am Teich oder auf dem Dorffest zu verbringen. Diesmal ging es für mich zu Fuß durch die Dörfer, zu den Menschen am Gartentzaun. Das Wetter spielte dabei keine Rolle, denn wie heißt es gleich: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung! Themen waren u.a. der Fortschritt des ... weiterlesen
Anlässlich der Zerstörung von Zerbst vor 76 Jahren, kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges, legte ich Blumen im stillen Gedenken auf dem Heidetorfriedhof und dem Friedhof in Walternienburg nieder. Die Bombardierung der Stadt forderte damals 574 Todesopfer und hinterließ einen Trümmerhaufen. Niemals dürfen die Opfer und das unermessliche Leid in Vergessenheit geraten. Sie mahnen uns, uns stets für eine friedliche Konfliktlösung und gegen den Krieg als Mittel der Politik einzusetzen. #zerbst #zerbst1604 #walternienburg #niemalsvergessen... weiterlesen
In Vertretung des anhaltischen Bundestagsabgeordneten Jan Korte (DIE LINKE) überbrachte ich, in meiner Funktion als Akener Stadträtin, FFP2-Masken an die Jugendbegnungsstätte in Aken. Die Leiterin des „Nomansland", Steffi Schüler, nahm die Spende für die Kinder und Jugendlichen, die die Einrichtung wieder regelmäßig besuchen können, dankend entgegen.... weiterlesen
Jeder Tag ein Frauentag – Gleichberechtigung endlich umsetzen Änlässlich des Internationalen Frauentages war ich in meinem Landtagswahlkreis unterwegs und habe die Frauen mit einem kleinen Blumengruß daran erinnert, dass wir uns gemeinsam für Gleichberechtigung stark machen müssen, denn bis zur konsequenten Gleichstellung der Frauen ist es leider noch ein langer Weg. Fast ein Drittel der Arbeitnehmerinnen befinden sich in prekären Beschäftigungsverhältnissen – Teilzeit, Befristungen, Minijobs – gerade für sie ist es wichtig, dass der Mindestlohn weiter angehoben wird und ... weiterlesen
Anlässlich des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust, legte ich u.a. Blumen am Denkmal  im Roten Garten in Zerbst nieder. Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee der Sowjetunion das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz. Seither ist Auschwitz ein Symbol dafür, wohin Antisemitismus, Rassismus und Hass führten - zu millionenfachem Leid, entsetzliche und grausame Verbrechen und die massenhafte Vernichtung jüdischen Lebens in Europa. Auschwitz-Birkenau ist der Ort der Erinnerung und des Gedenkens an den Holocaust. Das Erinnern muss Teil unseres ... weiterlesen